BuiltWithNOF

VSF Volkssportfreunde 1977 Altheim e.V.

Volks- und Straßenlauf 2007

Bericht vom 26. Spitz-Älthemer Volks- und Straßenlauf am 23. und 24. Juni 2007

Mit 865 Teilnehmern an beiden Veranstaltungstagen ziehen die Volkssportfreunde Altheim ein positives Resümee. Die hervorragend organisierte Veranstaltung lockte wieder Laufgrößen aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet nach Altheim.

Am Ende des Berichts findet Ihr die Ergebnislisten zum Herunterladen und außerdem einen Link, der Euch zu den angekündigten Zieleinlaufvideos führt.

Halbmarathon

235 Läuferinnen und Läufer fanden sich trotz der umherziehenden dunklen Gewitterwolken im südhessischen Raum am Samstagabend zum Start des Halbmarathons ein. Bürgermeister Walter Blank gab bei noch leichtem Regen pünktlich um 18.00 Uhr den Startschuß. Von nun an sollte das Wetter kein Thema mehr sein.

Foto vom Halbmarathonstart mit freundlicher Genehmigung von Michael Prasch

Zeitschnellster über 21,1 km wurde Abdel Graine vom TV Hergershausen mit einer Zeit von 1:15:05 Stunden, der damit den Zeitschnellsten der letzten beiden Jahre, Timo Grub, ebenfalls TV Hergershausen mit 1:17:13 auf den zweiten Platz verwies .Timo Grub war Zeitschnellster in der Altersklasse M20. Dritter Zieleinläufer war Omar Hamdaoui vom ASC Darmstadt mit 1:21:09 und damit Schnellster in der Altersklasse M30. Abdel Graine erhielt für seine hervorragende Leistung den Ehrenpreis des Bundesinnenministers, Wolfgang Schäuble.

Die Zeitschnellste über diese Distanz war diesmal ein ganz „neues Gesicht“. Mit einer Zeit von 1:30:24 sicherte sich Martina Osmann von Spiridon Frankfurt den Ehrenpreis des Landrates des Landkreises Darmstadt-Dieburg, Alfred Jakoubek. Als Zweitschnellste erreichte Daniela Schwinn aus Erbach mit 1:31:24 das Ziel und belegte damit den ersten Platz in der Altersklasse W20. Auf Rang 3 kam die Vorjahressiegerin Karin Risch mit 1:33:51, die in Altheim schon häufig als Zeitschnellste die Ziellinie passierte. Sie war selbstverständlich auch in der Altersklasse W60 die souveräne Siegerin.

Den Mannschaftssieg der Damen über 21,1 km holten sich die Läuferinnen des TV Dieburg mit einer Gesamtzeit von 7:40:06. Auf Platz zwei kam die LG Rodgau mit 8:05:45. Und den 3. Rang belegten die Waldfeen Rossdorf mit 8:14:11.

Bei der Mannschaftswertung der Männer über 21,1 km hatte der TV Hergershausen mit einer Gesamtzeit von 5:42:15 die Nase vorn. Zweitschnellste Mannschaft wurde der LC Michelstadt mit 6:28:36, und das Team der Deutschen Bausparkasse Badenia Langstadt belegt mit 6:38:07, wie im vergangenen Jahr, den 3 Platz.

Ältester Teilnehmer war wie bereits in den Vorjahren Wilfried Flöter aus Erlangen, der mit 75 Jahren die 21,1km-Strecke in 2:45:06 bravourös meisterte.

Walking und Wandern

Am Sonntagmorgen gingen bereits um 8.00 Uhr bei idealem Laufwetter 56 Walkerinnen und Walker des TV Hergershausen, von den Pitsche-Dabbern aus Babenhausen und vom TV Dieburg sowie vom VFL Münster auf die 10 Kilometer lange Strecke.

10km-Lauf

Pünktlich um 9.00 Uhr setzte sich das mit 275 Startern hochkarätig besetzte Teilnehmerfeld des 10km-Laufs in Richtung Wald in Bewegung. Als Zeitschnellsten konnten die Zuschauer nach 35:14 Minuten Dirk Schönbeck vom SSC Hanau-Rodenbach im Ziel mit viel Applaus begrüßen. Er erhielt für diese Leistung den Ehrenpreis des Hessischen Ministers für Sport, Volker Bouffier. Zweiter wurde Roland Krefter om TV Haibach mit einer Zeit von 35:26 und damit Sieger in der Altersklasse M45.  Als Drittschnellster kam Volkmar Prinz aus Rödermark mit einer Zeit von 36:15 ins Ziel.

Auch bei den Frauen gab es diesmal einen ganz neuen Namen: Zeitschnellste über 10 km wurde Astrid Pietsch von der TSG Kleinostheim mit 41:00. Sie nahm dafür den Ehrenpreis des Hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch und einen Blumenstrauß in Empfang. Zweitschnellste war Petra Hartmann vom TV Hergershausen mit 42:32 und damit Siegerin in der Alterklasse W40. Auf Rang 3 lief Raileen Bourguignon vom FSV Michelstadt mit einer Zeit von 43:26.

Ältester Teilnehmer beim 10km-Lauf war Werner Hakemeyer von der BSG Merck, der konkurrenzlos in seiner Altersklasse M75 mit 1:02:28 Stunden die Ehrung auf dem Siegertreppchen genoss.

Bei der Mannschaftswertung der Damen über 10 km ging der 1. Platz an die schnellen Frauen des TV Hergershausen mit einer Zeit von 3:04:45 Stunden. Sie erhielten dafür den Ehrenpreis des Regierungspräsidenten. Mit deutlichem Abstand folgten auf Platz 2 die Damen des BSV Hanau in 3:23:24. Und auf Platz 3 landete einer Gruppe Altheimer Frauen mit 3.47:20.

Bei der Mannschaftswertung der Herren über 10 km hatte die BSG Merck zum dritten Mal in Folge die Nase vorn mit 2.:41:44. Wie im vergangenen Jahr folgten knapp dahinter die Läufer des BSV Hanau mit 2:42:49. Den 3. Platz sicherte sich mit 2:48:19 der TV Hergershausen.

5000m-Lauf

Beim Jedermannlauf über 5000 m standen mit 99 Teilnehmern fast doppelt so viele am Start wie im Jahr zuvor. Sieger bei den Herren wurde Nils Haase vom VfL Münster mit 17:23 Minuten, gefolgt von Uli Krezdorn in 17:28, der für Laufschuh.de startete. Den 3. Platz belegte Jens Haase vom VfL Münster mit 18:31.

Mit einer Zeit von 22:01 kam die zeitschnellste Frau, Jana Beisenherz, die fürs Habitzheimer Gesundheitsstudio startete, ins Ziel. Andrea Heinold vom TV Hergershausen belegte mit 22:36 den zweiten Platz. Rang 3 sicherte sich Dawn-Anneliese Blair von Tria Rodgau mit 23:09.

1000m-Läufe

Mit sage und schreibe 200 Teilnehmern (4 mehr als im Jahr zuvor) starteten die 1000m-Schülerläufe. Aufgrund des großen Andrangs entschied die Rennleitung, die Starts in verschiedenen Gruppen durchzuführen. Angefeuert von Eltern, Geschwistern, Großeltern und Schulkameraden sowie den Betreuern der Regenbogenschule Altheim und der John-F.-Kennedy-Schule Münster gingen die Youngsters auf die 1000-m-Strecke.

Und so lesen sich die Sieger der 1000m-Schüler-Läufe. Weitere Platzierungen und alle Zeiten können in der angehängten Ergebnisliste nachgelesen werden.

Schülerinnen D (1998 und jünger):
Es siegte Isabelle Biehle von der John-F.-Kennedy-Schule vor Joelle Beutelspacher von der Regenbogenschule Altheim und Lisa Löbig von der John-F.-Kennedy-Schule.

Schüler D:
Es siegte Jan Schwinger vom TV Großostheim vor Luca Knapek von der John-F.Kennedy-Schule und Thomas Keck aus Großostheim.

Schülerinnen C (1996 und 1997):
Es siegte Laureen Friedrich von der Regenbogenschule Altheim vor Victoria Seber von der John-F.-Kennedy-Schule und Jenice Schweibert von der TSG Kleinostheim.

Schüler C:
Es siegte Lukas Abele vom LLT Wallernhausen vor Daniel Müller und Joshua Steinmetz, beide VfL Münster.

Schülerinnen B (1994 und 1995):
Es siegte Valeska Wittinger aus Dieburg vor Sabrina Kutschera von TAV Eppertshausen und Shari-Lynn Beutelspacher aus Altheim.

Schüler B:
Es siegte Christian Giebisch vom MTV Urberach vor Lars Anders vom VfL Münster und Kai Waldmann von TAV Eppertshausen.

Schülerinnen A (1992 und 1993):
Es siegte Alina Röhrig vor Denise Ladebeck, beide VfL Münster.

Schüler A:
Es siegte Marten Schmitt vom VfL Münster vor Nico Enders von TAV Eppertshausen und Philip Huther vom VfL Münster.

Gruppenwertung

Den ersten Platz der Gruppenwertung, d.h. der Preis für die größte teilnehmende vorangemeldete Gruppe, holte sich zum zweiten Mal in Folge mit 71 Teilnehmern die John-F.-Kennedy-Schule aus Münster. Bürgermeister Walter Blank ließ es sich nicht nehmen, den von ihm gestifteten Ehrenpreis persönlich an die jungen Teilnehmer zu übergeben. Platz 2 ging an die Regenbogenschule Altheim mit 48 Teilnehmern. Den 3. Gruppenpreis erhielt der TV Dieburg mit 33 Aktiven, knapp gefolgt auf Platz 4 vom VfL Münster, die 32 Starter zählten. Auf Platz 5 mit nur einem Teilnehmer weniger (31) kam der BSV Hanau. Der TV Hergershausen mit immerhin noch 29 Teilnehmern erreichte Rang 6.

Helferfeier

Die Helferfeier für die ca. 80 fleißigen Helfer vor und hinter den Kulissen findet am kommenden Freitag, 29. Juni 2007 um 19.00 Uhr im Biergarten des TSV Altheim statt.

Last but not least...

Unbedingt lesenswert ist der Bericht von Timo Grub, der die M20-Wertung im Halbmarathon gewann und Zweitschnellster in der Gesamtwertung wurde. Er liefert viele Informationen und Eindrücke eines Insiders und ist zu finden bei laufreport.de.


Ergebnislisten

Halbmarathon
10km-Lauf
5000m-Lauf
1000m-Läufe
Walking und Wandern

Zieleinlaufvideos

Dieses Logo führt euch zu sportiversum.de, die die Zieleinläufe unserer verschiedenen Läufe filmten. In den nächsten Tagen werden die Videos dort hochgeladen. Diese Anleitung hilft, dass Ihr Euch dort leichter zurechtfindet. Viel Spaß!