BuiltWithNOF

VSF Volkssportfreunde 1977 Altheim e.V.

Vereinsmeisterschaft 2014

Ergebnisse von unserer 38. Vereinsmeisterschaft am 7. September 2014

Am Sonntag, dem 7. September 2014, trugen die Volkssportfreunde Altheim unter idealen Bedingungen ihre 38. Vereinsmeisterschaft aus.

Die Läuferinnen und Läufer konnten sich in den angebotenen Disziplinen, dem 8km-Lauf der Frauen, dem 10km-Lauf der Männer und dem 8km-Lauf der Männer über 60 Jahre, untereinander messen. Das Foto zeigt Zeitnehmer Hans Haus.

Martina Meyer holte sich in diesem Jahr den Titel der Damen in der Zeit von 55:15 Minuten.

Der mehrfache Titelverteidiger der Herren, Felix Tramberend, der im letzten Jahr einen neuen Streckenrekord aufgestellt hatte, trat dieses Jahr nicht an. Freuen kann sich 2014 Rafael Boßler über den Meistertitel in der Zeit von 46:27 Minuten. Zweiter im Ziel wurde sein Vater Hans-Jürgen. Weitere Mitstreiter waren Carlo Funck und Stephan Meyer.

Um den Meistertitel der Männer über 60 wetteiferten Reiner Diehl und Helmut Breitwieser. Den Sieg trug letztlich Reiner Diehl in 46:27 Minuten davon.

Als Walker gingen ohne Zeitnahme Rosemarie Breitwieser, Roselinde Kohlweg, Hannelore Lehr, Dieter Eitel, Hans Haus, Werner Lehr, Karlheinz Streit und Helmut Wießmann an den Start.

8km-Meisterschaftslauf der Frauen

Martina Meyer

55:15 Minuten

 

 

10km-Meisterschaftslauf der Männer

Rafael Boßler

46:27 Minuten

Hans-Jürgen Boßler

51:34

Carlo Funck

55:21

Stephan Meyer

55:47

 

 

8km-Meisterschaftslauf der Männer über 60

Reiner Diehl

46:27 Minuten

Helmut Breitwieser

53:15

 

 

Walking

Rosemarie Breitwieser

 

Roselinde Kohlweg

 

Hannelore Lehr

 

Dieter Eitel

 

Hans Haus

 

Werner Lehr

 

Karlheinz Streit

 

Helmut Wießmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut gelaunt traf man sich nach dem Duschen mit den Familien beim Grillen im DRK-Heim Harpertshausen wieder. Im Anschluss übergab Sportwart Hans-Jürgen Boßler den Meistern die Pokale.

Der Vorstand gratuliert den neuen Vereinsmeistern, sowie allen anderen Teilnehmern zu ihrer Leistung.